Referenzen

Daimler - Geschäftsarchitektur, Business Analyse und Product Owner Unterstützung für After-Sales Portal

 

Situation

Um einen Werkstattauftrag zu bearbeiten, müssen die Service-Mitarbeiter eine Vielzahl von Programmen starten, die untereinander nicht kommunizieren können. Das Projekt XENTRY Portal hat das Ziel, diese verteilte Funktionalität in einem After-Sales Portal zu bündeln, dadurch Zeit zu sparen und dem Kunden einen Mehrwert bieten zu können. Eine besondere Herausforderung besteht darin, dass eine große Anzahl von Legacy-Systemen mit veralteten Schnittstellen an das Portal angeschlossen werden muss.

Aktivitäten

  • Fachliche Anforderungen für ein After-Sales Portal analysiert und in UML modelliert
  • Modellbasierte Methode optimiert
  • Geschäftsarchitektur optimiert
  • User Stories geschnitten und formuliert
  • Scrum Team unterstützt (Grooming und Test von User-Stories, SW-Entwicklung)

 

Ergebnis

Ich habe eine modellbasierte Methode zur Dokumentation der fachlichen Fehlerbehandlung eingeführt. Die vorhandene textbasierte Dokumentation habe ich innerhalb kurzer Zeit nach UML transferiert. Durch die saubere Modellierung waren die umgesetzten Anforderungen von hoher Qualität und hoher Stabilität.

 

Methoden

  • Unified Modeling Language (UML)
  • Domain Driven Analysis (DDA)
  • Model Driven Architecture (MDA)
  • Anforderungsanalyse
  • Scrum
  • User Stories

 

Tools

  • IBM Rational Software Architect
  • Jira